Öl-Notruf

Den Öl-Ass Notruf können Sie rund um die Uhr unter 0800 – 88 44 2 44 erreichen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass über den Notruf nur Aufträge zur Schadenbeseitigung nach Ölunfällen oder anderweitigen Fahrbahnverschmutzungen entgegen genommen werden. Allgemeine Auskünfte zu laufenden Schadenfällen werden über den Notruf nicht bearbeitet. Diese stellen Sie bitte telefonisch an 07131-2055635, per Fax über 07131- 2055640 oder bevorzugt per Mail über info@oelass.de,

Auf Grund der großen Nachfrage von Versicherungen wie auch Straßenbaulastträgern nach einer  Möglichkeit einen Dienstleister direkt über die Öl-Ass zu beauftragen, wurde ein bundesweiter Öl-Notruf ins Leben gerufen. Diesen betrieb die Öl-Ass bis Juli 2015 selbst. Auf Grund der stark ansteigenden Nutzung des angebotenen Öl-Notrufes war es notwendig, einen starken Partner zu finden. Bei der Auswahl mussten viele Kriterien wie das vorhandene technische Knowhow, Geographie- /Ortskenntnisse, technisches Equipment, Sachverständnis, 24 Stunden Erreichbarkeit sowie personelle Leistungsfähigkeit berücksichtigt werden. Einen solchen Kooperationspartner hat die Öl-Ass nach umfangreicher Erkundung des Marktes im ADAC TruckService gefunden. Anfang Juni konnten sämtliche vertragliche Formalitäten erledigt und die Kooperation schriftlich fixiert werden. Ab dem 01.08.2015 werden eingehende Öl-Notrufe auf der Notrufnummer 0800 88 44 2 44 vom ADAC TS bearbeitet. Speziell auf diesen Öl-Notruf geschulte Mitarbeiter des ADAC TS nehmen die eingehenden Aufträge an und leite diese dem zum Schadenort nächstgelegenen, in der Öl-Ass gelisteten Dienstleister weiter. Bei der Beauftragung über den Öl-Notruf der Öl-Ass kann der Auftraggeber sicher sein, dass die Aufträge nach den Qualitätskriterien der Öl-Ass ausgeführt und ordentlich über diese abgerechnet werden.

Die Auftragsannahme und die Vermittlung werden wie folgt ablaufen:

  • Aufnahme des Öl-Notrufes nach Vorgabe der Öl-Ass

  • Suche nach dem zum Schadenort nächstgelegenen geeigneten Öl-Ass Dienstleister

  • Telefonische Weiterleitung des Auftrages an den entsprechenden Dienstleister

  • Nach Auftragsannahme des Dienstleisters Übermittlung der aufgenommen Daten per Fax und E-Mail

  • Übermittlung der Kontaktdaten des beauftragten Dienstleisters und ungefähre Ankunftszeit an der Einsatzstelle an den Auftraggeber

  • Weitergabe der Auftragskopie an die Öl-Ass

  • Nach erfolgter Abrechnung des Schadenfalls über die Plattform Schließung des Auftrages  

Der ADAC TS wird die Ölschadenbeseitigung in sein Portfolio mit aufnehmen und entsprechend bewerben und vermarkten. Die so aus dessen eigenem Geschäftsfeld, der Pannen- und Unfallhilfe, eingesteuerten Aufträge werden ausschließlich an in der Öl-Ass gelistete Dienstleister vergeben. Darüber hinaus wird der ADAC TS im Rahmen seiner Möglichkeit die Abrechnung eines Schadenfalls über Flotten- und Kreditkarten anbieten.