Ausschreibungen

Da Ausschreibungen für die Beseitigung von Ölspuren auf Verkehrsflächen nicht zu den alltäglichen Aufgaben einer Behörde gehören, gibt Öl-Ass Hilfestellung bei der Gestaltung der Ausschreibungen. Die Vorlage beinhaltet auch eine Vorlage für die Gestaltung des Vertrages mit dem Auftragnehmer.

 

Öffentliche Ausschreibungen

Zu den Grundsätzen des Vergabeverfahrens gehört u. a. die Wertung der Leistungsfähigkeit der Anbieter. Unter den in die engere Wahl gekommenen Angeboten ist nach der VOL/A das wirtschaftlichste auszuwählen.

Bezogen auf die Ölspurbeseitigung bedeutet dies, dass die Kosten maßgeblich von den Einsatzzeiten für die technische Ausrüstung, das Fachpersonal und die Sicherheitseinrichtungen bestimmt werden. Da die Einsatzzeiten wesentlich von der Leistungsfähigkeit (Reichweite) der jeweils eingesetzten Reinigungsmaschinen abhängen, reicht der angebotene Stunden-Preis einer Maschine in der Regel für eine objektive Wertung nicht aus. Wenn Maschinen eingesetzt werden, die wegen des erforderlichen Umpumpens des Schmutzwassers und Neubefüllen des Frischwasser-Tanks nur ca. 15 oder 30 Minuten ohne Unterbrechung reinigen, kann deren Stunden-Preis nicht mit denen von Maschinen verglichen werden, die mindestens eine Stunde oder länger ohne Pausen reinigen.

Wenn also der angebotene Stundensatz einer Reinigungsmaschine mit der angenommenen Menge (Anzahl) der Einsätze multipliziert wird, ergibt dies noch kein Ergebnis, das einen verlässlichen Kostenvergleich ermöglicht. Die Praxis zeigt, dass die unter Heranziehung der angebotenen Maschinen-Stundensätze errechneten Einsatzkosten von den späteren Rechnungsbeträgen deutlich nach oben abweichen können.

Um die Wirtschaftlichkeit eines Angebotes zuverlässig zu ermitteln, ist es demnach notwendig, die Leistungsfähigkeit der in den Angeboten genannten Reinigungsmaschinen zu vergleichen. Auch wenn die Maschinen zertifiziert sind können allein hieraus keine Rückschlüsse auf deren Leistungsfähigkeit gezogen werden, da die Reichweite der Maschinen bei den Zertifizierungen nicht bewertet wird.

Mit entscheidend sind außerdem die Fachkenntnisse, die Erfahrungen und Zuverlässigkeit der eingesetzten Mitarbeiter, damit geeignete Technik in der richtigen Art und Weise angewendet wird und ein Interesse an hohen Rechnungsbeträgen möglichst ausgeschlossen ist.

Die Öl-Ass empfiehlt ausschreibenden Stellen:

Auftraggeber sollten sich über die Leistungsfähigkeit der angebotenen Technik informieren und entsprechende Belege hierfür anfordern (Außer Maschinen-Zertifikaten technische Daten wie Wasserverbrauch, Größe Frischwasser-Tank, Zeitaufwand für das Umpumpen etc.). Da die Einsatzkosten wesentlich von der Einsatzzeit bestimmt werden, sollte eine Maschine mindesten eine Stunde ohne Unterbrechungen reinigen können. Versicherungen fordern dies inzwischen ebenfalls, andernfalls nehmen sie bei den Reinigungszeiten entsprechende Abzüge vor. Ferner sollten Zertifikate des Unternehmens, Teilnahmebescheinigungen der Fachkräfte an Fachseminaren und Referenzschreiben von Auftraggebern angefordert werden.

Muster Leistungsbeschreibung zur Ausschreibung

Anforderungskatalog Fachbetriebe

Ölbeseitigung auf Verkehrsflächen 
Öffentliche Ausschreibungen - Verkehrssicherheit - Kosten - Verhältnismäßigkeit (Fachberatung Sommer)



Hinweise für Vergabestellen und Anbieter (Fachberatung Sommer)